Einladung zum Suppensonntag am 24. 2. 2013

Am Sonntag, den 24. Februar 2013 findet im Pfarrsaal das alljährliche, traditionelle Suppenessen der Katholischen Frauenbewegung – heuer wieder gemeinsam mit der Jungschar - statt. Stärken Sie sich mit einer (oder auch mehreren) unserer kräftigen und wohlschmeckenden Suppen und spenden Sie für die Aktion Familienfasttag!

Wir hoffen auf zahlreichen Besuch und bedanken uns bei allen, die diese Aktion unterstützen!

 

TEILEN MACHT STARK

Indien und Philippinen: kfb fördert gerechte Arbeitsbedingungen

Zum Familienfasttag am Freitag vor dem 2. Fastensonntag lädt die Katholische Frauenbewegung Österreichs (kfb) bereits seit 1958 ein. Wer fastet ahmt eine „Notlage“ nach. Fastende tun so, als ob sie liebe Dinge entbehren müssten. Dabei erfahren sie, wie wenig sie fürs Leben brauchen und entwickeln ein Gefühl für Menschen, die sich tatsächlich in einer Notlage befinden. Zum Beispiel für benachteiligte Frauen in Asien, Lateinamerika oder Afrika. Mit ihnen fühlen sich kfb-Frauen verbunden. Unter dem Motto „teilen macht stark“ sammeln sie in den Pfarren und bei Suppenessen während der Fastenzeit. Teilen ist der Ausdruck ihrer Solidarität.

Insgesamt fördert die Aktion Familienfasttag über 100 Frauen-Projekte in Asien, Latein-amerika und Afrika. Frauen erfahren, dass sie Rechte haben: auf Bildung, auf Gesund-heit, auf ein Leben ohne Gewalt, auf faire Arbeitsbedingungen. Ziel ist, einen grundlegenden Wandel der Lebenswelt gemeinsam mit den Frauen zu bewirken. Für junge Frauen in Südindien zum Beispiel, die sich in Baumwollspinnereien eine Mitgift erarbeiten wollen, doch unter sklavenähnlichen Umständen für nicht einmal 5 Cent am Tag schuften müssen. Für ihre Rechte setzt sich die kfb gemeinsam mit ihrer Partnerorganisation Vaan Muhil ein. Oder für philippinische Arbeitsmigrantinnen und ihre Familien, die in manchen Gastarbeiterländern keinen arbeitsrechtlichen Schutz genießen und in den Philippinen kaum sozial abgesichert sind. Die kfb-Partnerorganisation Mindanao Migrants will die Rechte und Lebensbedingungen von ArbeitsmigrantInnen und deren Familien in Davao City schützen: über politisches Lobbying, über Aufklärungsarbeit und über psychosoziale Betreuung der betroffenen Familien.

Unterstützen Sie die Aktion Familienfasttag und die Frauen in Asien, Lateinamerika und Afrika! Kommen Sie zum Suppenessen, spenden Sie bei den Gottesdiensten und nützen Sie die Möglichkeit einer online-Spende unter www.teilen.at!

Unser Spendenkonto lautet auf Aktion Familienfasttag der Katholischen Frauenbewegung: Konto: 1.250.000, BLZ: 60 000 Bawag PSK