Wahl beim Bauernbund St.Marienkirchen am 19.Februar 2008

  Wahl beim Bauernbund St.Marienkirchen am 19.Februar 2008         Bei der Vollversammlung des Bauern- und Nebenerwerbsbauernbundes wurde Franz Greinöcker zum neuen Obmann gewählt. Weiters im Team als Stellvertreter Hubert Greinöcker, Nebenerwerbsbauernobmann Alfred Wahlmüller, Jungbauernobmann Günther Aichinger, Altbauernobmann Herbert Ecker, Schriftführerin Marianne Greinöcker sowie als Kassier Rudolf Senzenberger.   Der scheidende Obmann Franz Erdpresser zog einen Rückblick auf die letzten fünf Jahre. Der Ankauf eines GPS Gerätes zur Vermessung, die Dieselaktionen sowie Wegerhaltungsentschädigung wurden verwirklicht.   Bauernbunddirektor Andreas Gaisbauer ging in seinem Vortrag auf die Herausforderungen der Zukunft wie Feststellung der Einheitswerte und der EU Förderprogramme bis 2013 ein. Zur Diskussion über die Lebensmittelpreise führte er den Gäste vor Augen, das in österreichischen Haushalten leider genusstaugliche Produkte im Wert von 387 € pro Jahr im Restmüll landen.         Geehrt wurden für ihre langjährige Mitgliedschaft: Johann Eckerstorfer, Walter Hoffelner und Ernestine Wöhrnschimmel; Erwin Brunner, Leopold Dieplinger, Franz Erdpresser, Josef Fattinger, Franz Greinöcker, Johann Götzenberger und Johann Sturmbauer;         Der bisherige Altbauernobmann Gottfried Stoiber und sein Stellvertreter Hermann  Kraxberger erhielten als Dank Geschenke.         v.l.n.r.: Jungbauernobmann Günther Aichinger, Altbauernobmann Herbert Ecker; Nebenerwerbsbauernobmann Alfred Wahlmüller, Kassier Rudolf Senzenberger, Obmann Franz Greinöcker; Direktor des OÖ Bauernbundes Mag. Andreas Gaisbauer, Schriftführerin Marianne Greinöcker, BBK-Obmann Ludwig Schurm  und Obmann Stellv. Hubert Greinöcker.